Badassebikes Tuning

August 3, 2015 Aus Von EBT

Was tun wenn der Magnet bei der Badassebikes Box nicht richtig sitzt? Nachdem die Badassebikes Chiptuning Box aufgesteckt und mit dem O-Ring gesichert wurde, muss noch der Magnet an der Fahrradspeiche versetzt werden. Erst danach ist das E Bike getunt und fahrfertig. Es kann allerdings Probleme geben, wenn der Magnet nicht richtig sitzt. Hier zeigen wir Ihnen wie Sie die Badassebikes Box V3.3 richtig anbringen.

Falls es bei der Magnetplatzierung zu Problemen kommen sollte, gehen Sie nach folgender Verfahrensweise vor um das Problem zu lösen:

1.    Platzieren Sie den Magneten ca. 2 cm hinter der Chiptuning Box, und zwar in Richtung Radmitte.
2.    Drehen Sie das Rad danach mindestens 5 x und prüfen Sie, ob im Display eine Geschwindigkeit angezeigt wird.
3.    Sollte keine Geschwindigkeit angezeigt werden, so verschieben Sie den Magneten 2 mm in Richtung der Box.
4.    Sollte nun eine Geschwindigkeit angezeigt werden, so können Sie den Magneten noch 1 mm in Richtung Box verschieben.
5.    Nun sollte der Magnet in der richtigen Position sitzen.

Ganz Wichtig: Soweit möglich, drehen Sie den Magneten mit der Stirnfläche nach oben oder unten. Lassen Sie das Rad wirklich mindestens 5 x drehen, so dass die Badassebikes Chiptuning Box ausreichend Gelegenheit hat, aus einem eventuellen Standby-Modus zu erwachen.

Eine genauere Positionsangabe für den Magneten kann leider nicht angegeben werden, da jedes Rad unterschiedlich ist und die Abstände stark variieren können. Wenn Sie das oben beschriebene Verfahren exakt durchführen, werden sie eventuelle Probleme bei der Magnetpositionierung aber ganz sicher schnell beheben können.

Mehr Infos: Badassebikes Box V3.3