Überblick E-Scooter Tuning: Welche Scooter können schneller gemacht werden?

Überblick E-Scooter Tuning: Welche Scooter können schneller gemacht werden?

0 Von

Der EBikeTuningShop ist inzwischen auch die Zentrale für E-Scooter Tuning geworden. Als E-Scooter Tuning Shop kann er zum Beispiel auch voll auf die Fachkompetenz vom EScooter.Blog zurückgreifen. So stellt sich für User immer häufiger der Wunsch einen Überblick über die Möglichkeiten aufzuzeigen, welche E-Scooter von der Geschwindigkeitsbegrenzung momentan befreit werden können. Hier haben wir einen Überblick erarbeitet:

1) Egret E-Scooter:

Egret Ten V4 (vor und nach dem Power Update) – Scooterboost 1.1
Egret Ten V4 36V – Scooterboost 1.1
Egret Ten V3 umgebaut auf V4 – Scooterboost 1.1
Egret Eight V3 – Scooterboost 1.1

Produkt: Scooterboost 1.1

Anmerkung: Der neue Egret Pro kann noch nicht getunt werden.

2) The-Urban E-Scooter

The-Urban #HMBRG – Scooterboost 1.1
The-Urban #BRLN – Scooterboost 1.1
The-Urban #RVLTN – Scooterboost 1.1

Produkt: Scooterboost 1.1

Tipp: Bei The-Urban gibt es zur Zeit eine Sale Aktion mit Einsparungen bis zu 40% beim Kauf eines E-Scooters.

Anmerkung: Die X-Series von The-Urban kann noch nicht getunt werden.

3) EPowerFun E-Scooter

EPowerFun epf-1 – MTC Set 1
EPowerFun epf-1 PRO – MTC Set 2

Produkte: MTC Set 1 oder MTC Set 2

Tipp: Im EScooter.Blog gibt es zur Zeit eine Gutscheinaktion für EPowerFun E-Scooter: EPowerFun Gutschein!

4) Doc Green E-Scooter

EWA6000 – MTC Set 1
ESA5000 (LIDL E-Scooter) – MESC One
ESA1919 (ATU E-Scooter) – MESC One

Produkte: MTC Set 1 oder MESC One

5) IO Hawk Legend E-Scooter

IO Hawk Legend – MESC IOL für Legend

IO Hawk Legend Lite – MESC IOL für Legend Lite

Produkte: MESC IOL für Legend oder MESC IOL für Legend Lite

6) Ninebot E-Scooter

G-Serie

G30D, G30D 2, G30D Audi, G30D Seat, G30M Maserati, G30E, G30LE, G30LD – MESC 9B

F-Serie

F20D, F20E, F30E, F30D, F40E, F40D – MESC 9B

E-Serie

E22D, E22E, E25D, E25E, E45D, E45E – MESC 9B

Produkt: MESC 9B

Anmerkung: MESC 9B ist soeben erschienen. Mehr Infos dazu im EScooter.Blog.

7) Allgemeine Infos

Allen Produkten ist gemein, dass…

A) sie am oder im E-Scooter verbaut werden müssen (Module sowie Controller mit Display).

B) es sich um Bausätze handelt, die ein Mindestmaß an Geschick erfordern (Stecker lösen und verbinden, gegebenenfalls Inbusschlüssel bedienen),

C) sie nur an E-Scootern verbaut werden dürfen, die kein Versicherungskennzeichen besitzen, wohl aber nach der EKFV Verordnung auf 20 Km/h gedrosselt wurden,

D) nur außerhalb Deutschlands einigesetzt werden dürfen, bzw. wenn innerhalb Deutschlands dann nur außerhalb der STVO (z.B. Privatgelände oder Sport- und Werbezwecke),

E) nach dem Einschalten des E-Scooters das Tuning immer zuerst ausgeschaltet ist (German Maneuver).

F) Bei den Controllern mit Displays (MTC Set 1 und MTC Set 2) kann über eine App immer die maximale Geschwindigkeit individuell einigestellt werden, bei den Modulen (ScooterBoost, MESC One, MESC IOL) ist dies nicht möglich.

G) Die maximal erreichbare Geschwindigkeit hängt von vielen Faktoren ab: Rollwiderstand, Fahrtwind, Fahrergewicht, Zustand des Akkus und anderer Komponenten (z.B. Motor), Steigung oder Gefälle,…

H) Der Akkuverbrauch hängt von der Fahrweise ab. Fährt man über 20 Km/h verbraucht der E-Scooter natürlich entsprechend mehr Strom.

I) Es kommt bei erhöhten Geschwindigkeiten zu erhöhten Verschleiß der Bauteile am E-Scooter.

J) Nach dem Ausbau bzw. Umbau der Tuning-Lösungen haben die Fahrzeuge wieder ihre ursprünglichen Fahreigenschaften.

Wichtig: Weitere E-Scooter werden in Kürze folgen.

Anmerkng: Möchtest du mehr über E-Scooter erfahren so empfehlen wir den oben mehrfach erwähnten Blog.

E Scooter Tuning Ueberblick 1 1024x540