Zwei neue VOLspeed V4 Tuning Module für die GIANT E-Bike Motoren Pro2, Pro, Sport, Life und Core

Zwei neue VOLspeed V4 Tuning Module für die GIANT E-Bike Motoren Pro2, Pro, Sport, Life und Core

0 Von

Gleich zwei neue VOLspeed Tuning Module für GIANT E-Bikes, jetzt auch für den neuen Syncdrive Pro2!

Wir wollen euch an dieser Stelle über zwei neue VOLspeed Tuning Module speziell für GIANT E-Bikes informieren. Die Module sind noch nicht erhältlich, können aber schon im „EBikeTuningShop“ vorbestellt werden. Die Markteinführung wird voraussichtlich am 30.03.2022 sein.

Es handelt sich einerseits um ein komplett neu entwickeltes Modul speziell für den GIANT Syncdrive Pro2 Motor, sowie um eine überarbeitete Version des bisherigen VOLspeed Moduls für GIANT Syncdrive Sport / Pro / Life & Core Antriebe. Der Funktionsumfang der beiden neuen Tuning Tools entspricht im Wesentlichen dem, was man bereits von den bisherigen, bewährten VOLspeed Modulen kannte – aber es gibt auch ein paar spannende Verbesserungen.

VOLspeed V4 für GIANT Syncdrive Pro2

VOLspeed V4 für GIANT Syncdrive Sport / Pro / Life & Core

VOLspeed Fuer Giant Skizze
VOLspeed V4 für Giant E-Bike Motoren Übersicht

Kernfunktionen in der Übersicht

-Aufhebung der 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung.

-Möglichkeit, die Maximalgeschwindigkeit auf einen individuellen Wert einzustellen (bei den neuen Modulen jetzt von 25 bis 45 km/h).

-Auch der praktische Dynamikmodus steht weiterhin zur Verfügung. Dieses originelle Feature sorgt für ein sanfteres Abregelverhalten – das bedeutet, der Motorsupport stoppt nicht mehr so abrupt beim Erreichen der eingestellten Höchstgeschwindigkeit. Das Wegfallen dieses ärgerlichen „Wand-Effekts“ resultiert letztlich in einem deutlich angenehmeren Fahrverhalten. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal der VOLspeed Module!

-Der Radumfang kann eingestellt werden, wodurch sich die Genauigkeit von Geschwindigkeitsanzeige und Entfernungsmessung verbessern lassen.

-Weiterhin korrekte Anzeige von aktuellem Tempo, zurückgelegter Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit.

-Die Bedienung erfolgt weiterhin bequem über die Tasten am Display.

-Korrekter Gesamtkilometerstand, selbst nach Ausbau des Moduls.

…und hier die Neuerungen im Überblick:

-Dank „Plug & Ride“ optimieren sich die Module nach dem Einbau jetzt automatisch und sind sofort betriebsbereit.

-Erstmals kann ein individueller Aktivierungscode eingegeben werden, wodurch die Module vor unbefugtem Zugriff geschützt werden können.

-Auch die Bedienungsanleitungen wurden überarbeitet, so dass es zukünftig weniger Unklarheiten in Sachen Einbau und Bedienung geben sollte.

Dank dieser zusätzlichen Features dürfte es sich um die bislang besten VOLspeed Tuning Tools überhaupt handeln. Beide neuen Module wollen wir euch kurz vorstellen:

VOLspeed für GIANT Syncdrive Sport / Pro / Life / Core V4

Dies wäre also der Nachfolger des bewährten „VOLspeed V3 für Giant Syncdrive Sport / Pro / Life / Core“, jetzt bereits in der vierten Version (V4). Noch nie war Tuning mit diesem Modul so komfortabel.

Das neue „VOLspeed für GIANT Syncdrive Sport / Pro / Life / Core V4” ist kompatibel mit Syncdrive Pro, Sport, Core & Life Antrieben ab Modelljahr 2017 bis 2022, den Displays EVO, EVO-SG, CHARGE, PLUS und den Bedieneinheiten ONE, DASH 2 IN 1-SG, ERGO-SG & ERGO2-SG.

VOLspeed für GIANT Syncdrive Pro2 V4

Der GIANT Syncdrive Pro 2 Motor, wie er z.B. in den 2022er Reign- und Trance-E-Bikes verbaut wird, basiert letztlich auf dem neuen Yamaha PW-X3 Antrieb. Da dieser Antrieb andere Anschlussstecker nutzt als die bisherigen Syncdrive Motoren, musste eigens ein neues VOLspeed Tuningmodul entwickelt werden.

Laut Herstellerangaben soll der Einbau des VOLspeed für den Syncdrive Pro2 relativ einfach sein. Dies liegt u.a. daran, dass sich die elektrischen Anschlüsse jetzt nicht mehr Yamaha-typisch oben am Motor, sondern seitlich befinden. Darüber hinaus befinden sich die Buchsen nun direkt im Motorgehäuse, so dass keine Kabel mehr aus dem Motor herausgeführt werden müssen. Das führt zu einer wesentlich aufgeräumteren Verkabelung. Der Einbau wird zusätzlich vereinfacht, da unter der seitlichen Abdeckung mehr als ausreichend Platz vorhanden ist.

Obwohl es sich um das erste VOLspeed Modul für diesen speziellen Motorentyp handelt, kommt das „VOLspeed für GIANT Syncdrive Pro2“ gleich unter der Bezeichnung „V4“ auf den Markt. Das liegt einfach daran, dass dieses Modul dieselben neuen Features und den gleichen Funktionsumfang hat wie das neue, optimierte „VOLspeed V4 für GIANT Syncdrive Sport / Pro / Life / Core“.

Das „VOLspeed für GIANT Syncdrive Pro2 V4“ ist kompatibel mit GIANT Syncdrive Pro 2 Antrieben ab Modelljahr 2022 und den Displays PLUS, EVO-SG sowie den Bedieneinheiten ERGO 3 / GO+.

Generelle Neuerungen bei VOLspeed:

Sämtliche neuen VOLspeed Module haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind nur noch geeignet für E-Bikes mit einem werkseitigen Limit von 25 km/h. Außerdem ist die maximal einstellbare Höchstgeschwindigkeit ab jetzt auf 45 km/h limitiert.

Fahrzeuge, bei denen die Höchstgeschwindigkeit ab Werk auf 20 km/h (Jugend E-Bikes) oder auf 45 km/h (S-Pedelecs) limitiert ist, können mit den neuen Modulen nicht mehr entsperrt werden. Für solche Fahrzeuge werden in Zukunft generell keine VOLspeed Tuning Tools mehr produziert werden.

Die genannten Neuerungen gelten nicht nur für VOLspeed Module für GIANT, sondern auch für VOLspeed Module für Bosch, Yamaha etc. Ein Beispiel für ein VOLspeed Modul, bei dem die genannten Neuerungen bereits umgesetzt wurden, wäre das „VOLspeed für Bosch V4“.

Wieder einmal haben die Tuning Entwickler ganze Arbeit geleistet

Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass es für den neuen GIANT Syncdrive Pro2 Antrieb schon so früh nach Markteinführung eine absolut empfehlenswerte Tuning Option gibt! Es zeigt sich wieder einmal, wie schnell Tuning Entwickler auf neue Motorentypen reagieren.

Beide neuen VOLspeed Module, das „VOLspeed für Giant Syncdrive Sport / Pro / Life / Core V4“ und das „VOLspeed für Giant Syncdrive Pro2 V4“ könnt ihr schon jetzt vorbestellen im „EBikeTuningShop“ – den Tuning-Spezialisten!